Über uns

Wir stellen uns vor

Die Dormagener Badminton Gemeinschaft ist seit über 50 Jahren ein fester Bestandteil des Dormagener Sportangebots. Mit über 180 Mitgliedern zählt der Verein zu den größten Vereinen zwischen Köln und Düsseldorf. Wir sind ein sogenannter Leuchtturmverein des Badminton Landesverbands Nordrhein-Westfalen und ausgezeichnet für herausragende Kinder- und Jugendarbeit. Jedes Jahr gibt es viele Aktivitäten: Familienturniere, Beachvolleyball und die Jugendfahrt nach Hinsbeck sind nur einige der Highlights.

Unser Leitbild

Bei uns werden Trainingspartner zu Freunden

Wir sind keine Einzelkämpfer – die Gemeinschaft steht im Vordergrund.

 

Wir trainieren, um zusammen zu siegen

In unseren Wettkampfspielen wachsen wir über uns hinaus. Wir unterstützen und motivieren uns gegenseitig.

 

Bei uns macht Schwitzen Spaß

Im Training fordern wir Euch sportlich heraus.

 

Wir vereinen Generationen

Familien sind herzlich willkommen. Bei uns spielen Alt und Jung miteinander.

 

Die Kleinen lernen von den Großen

Bei uns wird Nachhaltigkeit gelebt – unsere Trainer stammen zu einem Großteil aus unserer Jugend.


Mitglied werden?!

Egal ob Anfänger, Hobbyspieler oder eingefleischter Vereinssportler - wir freuen uns auf dich. Erfahre mehr über unsere Mitgliedschaft.

Die Gesichter hinter den Kulissen

Ohne das Ehrenamt geht es nicht - auch in unserem Verein helfen viele tatkräftig mit. Lerne unseren Vorstand kennen.



Abschied von Willi Kranz

1962 fanden sich sechs Personen zusammen, darunter Paul Nieziella, Dieter Klose und Willi Kranz, um die Dormagener Badminton Gemeinschaft '62 e. V. zu gründen. Kurz zuvor teilte die Stadt Dormagen dem Verein eine wöchentliche Hallenzeit in der Turnhalle Langemark-Schule zu, der heutigen Kulturhalle in Dormagen.

 

Badminton war in den 1960er Jahren eine relativ unbekannte Sportart, doch durch das Engagement von Willi Kranz gehörte die DBG 62 bald zum festen Sportangebot der Stadt.  In 39 Jahren Vorstandsarbeit als 2. und später 1. Vorsitzender prägte er die Badminton Gemeinschaft und konnte viele Erfolge feiern. In den 1970 Jahren spielte die erste Mannschaft in der Oberliga und Spieler nahmen erfolgreich an Deutschen Meisterschaften teil. Die Jugendmannschaft wurde Bezirksmannschaftsmeister.

 

Willi Kranz war darüber hinaus die Gemeinschaft und Geselligkeit wichtig. Er knüpfte Kontakte zu anderen Vereinen in Nürtlingen, Venlo, Dewenter, Wedel Gustdorf, um nur einige zu nennen. Nach dem sportlichen Teil folgte stets der gemütliche Teil. Gemeinsam mit dem TTC Dormagen organisierte er Autorallys und gemeinsame bunte Abende. Während seiner langjährigen Vorstandsarbeit wurden unter anderem Radtouren, Backstubenfeste und Familienturniere durchgefüht, letzteres gibt es bis heute.

 

Wichtig war ihm die Jugendarbeit in unserem Verein. In den 1980er Jahren wurden Turniere für Schulen durchgeführt, zu denen bis zu 140 Teilnehmer gemeldet waren. Es wurden regelmäßig Kreismeisterschaften ausgerichtet. Er war bekannt in der Badmintonszene und es gelang ihm immer wieder, gute Trainer für die Jugend und Senioren zu verpflichten.

 

Im Jahr 2001 übergab er den Vorsitz des Vereins an die heutige Vorsitzende Marion Sprickmann. Erstmals in der Vereinsgeschichte wurde Willi Kranz 2001 zum Ehrenmitglied ernannt.

Wir sind Willi bis zum heutigen Tag sehr dankbar für sein langjähriges Engagement, dass mit der Übergabe des Vorsitzes noch lange nicht zu Ende war. Er hat unseren Verein geprägt und noch heute rufen wir unseren Schlachtruf "Racke Hoi", den er einst gemeinsam mit anderen Mitgliedern kreiert hat.

 

Wir sind sehr traurig, dass er uns verlassen hat und werden ihm stets ein ehrendes Andenken bewahren.

 

Der Vorstand


Newsletter abonnieren

Lust auf aktuelle Neuigkeiten? Dann melde dich jetzt für unseren Newsletter an.

Kontakt

Du hast Fragen an uns oder suchst einen Ansprechpartner? Kontaktiere uns gerne!

Suche


Wir sind Mitglied im Badminton Landesverband. 

Leuchtturmverein

Wir sind ein Leuchtturmverein des BLVs für herausragende Kinder- und Jugendarbeit.